Manchmal genügt ein kurzes Nachdenken

Montag, den 09.Juli 2018

 

Bild: Melanie Beimel dankt Steffen Rüspeler für seine Spende.

 

 

 

Biebertal-Fellingshausen.

Manchmal genügt ein kurzes Nachdenken, um festzustellen: „Eigentlich hab‘ ich ja alles“. So kam Steffen Rüspeler auf die Idee, anlässlich seines 50. Geburtstages auf Geschenke zu verzichten und informierte seine Gäste entsprechend über seinen Entschluss. Auf diese Weise kam viel Geld zusammen, das der Altersjubilar nun der Carsten-Bender-Leukämie-Stiftung zur Verfügung stellen konnte. Bei ihm zuhause in Fellingshausen durfte Melanie Beimel die Spende in Höhe von 500 € entgegennehmen. „Wir sind immer wieder froh und überrascht, wenn auch jüngere Menschen nicht nur an sich denken und mit ihrem Spendenentschluss ein gutes Beispiel geben“. Mit diesen Worten bedankte sich das Kuratoriumsmitglied bei dem Spender, auch im Namen des Stiftungsgebers, Herwig Bender nicht jedoch, ohne im Gespräch mit Steffen Rüspeler, der sich sehr für die Stiftung interessierte, einiges über sie, den Anlass ihrer Gründung und den Zweck, zu erzählen. Die Gelder fließen in die Förderung der medizinischen Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der akuten und chronischen Leukämien. Viele Projekte konnten bislang schon unterstützt werden. Wir informieren uns regelmäßig, besuchen die Kliniken und Forschungseinrichtungen, um auch immer auf dem Laufenden zu sein, sagte Melanie Beimel. Jede Spende ist willkommen und wichtig und auch die von Steffen Rüspeler trägt ein Stück weit zum Kampf gegen die Krankheit bei.

(Text und Foto: Mattern)    

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Carsten Bender-Leukämie-Stiftung